A Cup of Tea for Healthy Eyes?

Eine Tasse Tee für gesunde Augen?

Wir alle trinken Tee aus einer Vielzahl von Gründen – köstliche Aromen, entspannende Rituale, auffällige Ästhetik oder sogar als Ergänzung zu einem gesunden Lebensstil – und daher ist es immer schön, auf dem Laufenden zu bleiben und mehr darüber zu erfahren noch ein Grund warum wir dieses erstaunliche Getränk lieben gelernt haben. 

Tee und Gesundheit Puerh Tee Chinesischer Tee 

Einige der neuesten Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass das tägliche Trinken von Tee mehr als nur geistig Klarheit für unser Leben. Die Forscher suchten Teilnehmer für ihre National Health and Nutrition Examination Survey 2005–2006 aus, um festzustellen, ob es einen Zusammenhang zwischen dem Konsum von koffeinhaltigem und entkoffeiniertem Kaffee, Tee und Limonade und dem Risiko für ein Glaukom gibt. Die Forscher kontrollierten Faktoren wie Alter, Geschlecht, Raucherstatus und andere relevante Gesundheitsdemografien und veröffentlichten ihre Ergebnisse in der British Journal of Ophthalmology.  

Nach Überprüfung der Antworten von 1,678 Teilnehmern konnten die Forscher keinen Zusammenhang zwischen dem Glaukomrisiko und dem Konsum von Kaffee, Eistee und Limonade feststellen. Bei Teetrinkern war dies jedoch nicht der Fall. Zu ihrer Überraschung zeigten diejenigen, die täglich mindestens eine Tasse heißen Tee tranken, eine erstaunliche Verringerung der Wahrscheinlichkeit, an einem Glaukom zu erkranken, um 74% im Vergleich zu den anderen!

Tee Gesundheitliche Vorteile Chinesischer Tee Puerh Tee

Es ist wichtig zu beachten, dass dieser Zusammenhang nicht erweitern entkoffeiniert Tee, und da weder Kaffee noch Soda ähnliche Ergebnisse zeigten, wurde Koffein selbst als wirksamer Inhaltsstoff ausgeschlossen. Stattdessen scheint Koffein etwas Besonderes zu sein zusätzlich zu die anderen gesunden Chemikalien im Tee, die zu unserer Augengesundheit beitragen. Die Autoren der Studie spekulieren, dass einige dieser sekundären Pflanzenstoffe im Tee entzündungshemmende Eigenschaften haben könnten, die zum Schutz unserer Sehnerven beitragen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Studie zwar äußerst ermutigend, aber nur vorläufig ist. Wie bei jeder guten Forschung sind weitere Studien erforderlich, um diese Schlussfolgerung über eine tägliche Tasse heißen Tee zu bestätigen und zu stärken, um unsere Chancen für die Entwicklung eines Glaukoms zu verringern. 

Als ob wir noch einen weiteren Grund bräuchten, um Tee zu genießen, können wir zumindest unsere nächste Kanne mit der Gewissheit aufbrühen, dass wir auch unserer Augengesundheit helfen könnten!

British Journal of Ophthalmology. „Häufigkeit einer Glaukomdiagnose bei Personen, die Kaffee, Tee und/oder Erfrischungsgetränke konsumieren.“http://bjo.bmj.com/content/early/2017/11/25/bjophthalmol-2017-310924>  

 

Kommentare 0

Hinterlasse eine Nachricht