A Princess in the Deep Valley - Tai Pin Hou Kui Green Tea

Eine Prinzessin im tiefen Tal - Tai Pin Hou Kui Grüntee

Tai Pin Hou Kui ist einer der Top Ten der berühmtesten chinesischen Tees, er wurde weltberühmt, als er 1915 den Goldpreis für Tees auf der Weltausstellung in Panama gewann. Er gewann auch den König der Grünen Tees auf der China International Tea Expo in 2004. Er ist einer der prestigeträchtigsten Tees des Landes und wurde von mehreren Staatsoberhäuptern als nationaler Geschenktee verwendet. Wie viele andere chinesische Teesorten ist es nach seinem Herkunftsort benannt, dem Kernproduktionsgebiet des Tai Ping-Distrikts (ehemals Tai Ping County) auf der Nordseite der Stadt Yellow Mountain in der chinesischen Provinz Anhai. 

Auf meinem eine Nahaufnahme einer Kaffeetasse, die oben auf einem Holztisch sitztBei meiner letzten Teereise nach China im April besuchte ich die berühmten Teeanbaugebiete von Tai Pin Hou Kui im ​​Bezirk Tai Ping (ehemals Bezirk Tai Ping), in der Stadt Yellow Mountain, Provinz Anhai. Die Landschaft und die Teegärten am Hang sind atemberaubend und die Herstellung dieses prestigeträchtigen Tees ist beeindruckend. 

The Legend

Hou eine Nahaufnahme einer Kaffeetasse, die oben auf einem Holztisch sitztbedeutet Affe auf Chinesisch. Kui bedeutet die beste Sorte. Es gibt zwei Mythen, die mit diesem Tee verbunden sind. Einer sagt, dass die Teebüsche auf gefährlichen Klippen und Hängen wuchsen, die die Ernte zu schwierig machten. Die Einheimischen brachten den Affen bei, die Teeblätter zu pflücken, daher der Name Hou Kui. Eine andere Version ist, dass eine Affenmutter nach ihrem verlorenen Kind suchte und an Erschöpfung starb, als sie in einem tiefen Tal nach ihrem Kind suchte. Ein ortsansässiger alter Bauer begrub freundlicherweise die Affenmutter zusammen mit mehreren Teepflanzen an ihrem Grab. Als er im nächsten Jahr die wilden Teeblätter pflückte, sah er das plötzliche Wachstum eines wunderschönen Teegartens, in dem die Affenmutter begraben war, aus dem er die Blätter erntete und der aus dem Garten hergestellte Tee köstlich war. Zum Gedenken an das Geschenk der Affenmutter nannte er den Berghügel Hou Gang, das Tal, in dem er lebte, Hou Keng und den Tee Hou Cha. Da sein Tee der beste seiner Art ist, nannten die Leute ihn Taiping Hou Kui.

   eine Nahaufnahme einer Kaffeetasse, die oben auf einem Holztisch sitzt

Eine Prinzessin in den tiefen Bergen

Dies ist ein außergewöhnlicher Tee in seinem Aussehen, seiner Verarbeitung und seinem Charakter. Es gibt ein altes chinesisches Sprichwort, das diesen Tee als "Eine Prinzessin in den tiefen Bergen" bezeichnet. Sie hat unglaublich lange, flache Blätter, die oben und am Ende zugespitzt sind. Wegen dieser spitzen Form wurde er während der Qing-Dynastie Jian Cha genannt, was spitzer Tee bedeutet.

Der strenge Kommissionierstandard

Tai Ping Hou Kui hat das größte Blatt aller Grüntees. Die lokale Sorte heißt Shi Da Cha, eine seltene Sorte, die speziell für diesen Tee angebaut und für keine anderen Teeprodukte verwendet wird. Die Teeblätter sind groß, oval geformt und dick, aber dennoch zart. Das Erntefenster ist sehr kurz, normalerweise um das Guyu-Fest von Mitte April bis Ende April. Das Handzupfen der Teeblätter folgt strikt diesen vier Standards: 

  • Ernten Sie nur von Bergen in großer Höhe von südlich ausgerichteten Hügeln
  • Wählen Sie nur die Rebsorte Shi Da Cha aus, die bündig und stark wächst
  • Nur von dicken, gut gewachsenen Ästen frei von Krankheiten zupfen
  • Wählen Sie Stängel mit vielen flaumigen Haaren, einer Knospe und zwei Blättern

eine Nahaufnahme einer Kaffeetasse, die oben auf einem Holztisch sitzt         eine Nahaufnahme einer Kaffeetasse, die oben auf einem Holztisch sitzt     

Die Produktion

Taiping Houkui wird nach einem einzigartigen Verfahren hergestellt. Die lokalen Meister verwenden eine tiefe Pfanne mit flachem Boden, um die Blätter für kurze Zeit zu braten. Nach dem Braten werden die Blätter auf eine Reihe von Bambuskörben gelegt, die über einem Holzkohletopf erhitzt werden, und die Blätter werden dreimal bei verschiedenen Temperaturen bewegt. Sobald das Rösten beendet ist, legen die Teemeister jedes Blatt flach aus und drücken sie in ihre ausgeprägte spitze Form. Dies ist ein wichtiger Schritt, um den Geschmack des Tees zu formen und zu verbessern.   

eine Nahaufnahme einer Kaffeetasse, die oben auf einem Holztisch sitzt          eine Nahaufnahme einer Kaffeetasse, die oben auf einem Holztisch sitzt  

Das Aroma und der Geschmack

Tai Pin Hou Kui ist bekannt für seinen aromatischen Orchideenduft und seinen vollmundigen süßen Geschmack. Ein Hou Kui von guter Qualität hat den charakteristischen Orchideenduft, nicht übermäßig stark, sondern wie eine duftende Brise in einem tiefen Tal.

eine Nahaufnahme einer Kaffeetasse, die oben auf einem Holztisch sitzt

Heutzutage ist es schwierig, authentische handgefertigte Taiping Houkui im ​​Kernproduktionsgebiet zu finden. Eine Möglichkeit zu beurteilen, ob der Tee von guter Qualität ist oder nicht, besteht darin, ihn in einem hohen, klaren Glas aufzubrühen. Die vollständig geöffneten Blätter stehen im Wasser, wenn sie wirklich handgefertigt und von guter Qualität sind, während maschinell hergestellte Blätter von geringerer Qualität dies nicht tun. 

Brühen Sie den Tee am besten in einem hohen, klaren Glas auf, um zu beobachten, wie sich die erstaunlichen Blätter öffnen und im Glas tanzen und eine erstaunliche Aussicht schaffen. Für einen handgemachten Hou Kui von guter Qualität kann er bis zu 8 Mal eingeweicht werden. Das erste Einweichen bringt den charakteristischen aromatischen Orchideenduft. Das zweite Einweichen bringt einen vollmundigen, weichen Geschmack. Beim dritten und vierten Aufguss bleibt der zarte Duft ebenso erhalten wie der Geschmack.

 

Kommentare 0

Hinterlasse eine Nachricht