Tea Tasting Guide: How to Taste and Appreciate Wuyi Rock Oolongs

Anleitung zur Teeverkostung: Wie man Wuyi Rock Oolongs schmeckt und schätzt

 岩 骨 花香
(Yan-Gu-Hua-Xiang)
blumiger Duft, Felsknochen

ein Baum mit einem Berg im Hintergrund
 Wuyi Rock Oolongs könnten einige davon sein die am schwierigsten herzustellenden Tees der Welt. Jeder von ihnen erfordert vom Teemeister sorgfältige Aufmerksamkeit. Zu viel Oxidation zum Beispiel zerstört das komplexe Aroma insgesamt, aber zu wenig bringt es nie zum Vorschein, wodurch die Teeblätter eine grünere Farbe und einen schwächeren Geschmack hinterlassen.

Selbst bei der gleichen Sorte können subtile Veränderungen des Terroirs von einem Gebiet des Wuyi-Gebirges zum nächsten zu drastisch unterschiedlichen Aromaprofilen führen. Dies ist am bemerkenswertesten mit die Vielfalt von Shui Xian auf dem Markt erhältlich. Manche schmecken schwach, minderwertig, sogar billig, andere sind so stark geröstet, dass sie nicht wiederzuerkennen sind. Um einen guten Tee zu finden, müssen Sie nicht nur eine Beziehung zu einem erfahrenen Teemeister aufbauen, sondern auch ein hervorragendes Anbaugebiet finden, dessen Terroir alles, was der Tee zu bieten hat, erweitert.

Zwischen Braten und Terroir, dann haben Sie zwei der wichtigsten Zutaten, die den Unterschied zwischen einem minderwertigen Wuyi-Rock-Oolong und einem überlegenen ausmachen.

Aber wie erkennt man den Unterschied? Was suchen Sie?

Was ist ein Wuyi-Rock-Oolong vermutet schmecken?

Unterscheidung zwischen die Sorten von Wuyi Oolongs ist keine leichte Aufgabe. Es braucht Zeit, Geduld, sorgfältige Notizen und häufige Verkostungen. Für einen unkultivierten Gaumen, identifizierend eine Tasse Rou Gui von Bai Rui Xiang or Shui Jin Gui ist wenig mehr als Glück.

eine Nahaufnahme eines Baumes

Zum Glück nicht haben um das zu können genieße ein Wuyi Yancha. Vielmehr gibt es einige allgemeine Eigenschaften, auf die Sie beim Schlürfen dieser Oolongs achten sollten, Eigenschaften, die leicht zu erkennen sind, solange Sie wissen, was sie sind.

Vielleicht einer von the die meisten wichtige Eigenschaften eines Rock-Oolong ist ein ungewöhnlicher bekannt als yan yun (岩韵). Wörtlich übersetzt als „Rock- oder Cliff-Reim“ wird dies verwendet, um den unverwechselbaren Nachgeschmack von Yancha zu beschreiben. Ausschließlich aufgrund seines Terroirs, yan yun ist ein fast sprudelndes Gefühl, das im Mund auftritt, bevor es durch die Nase in den Rachenraum gelangt.

Yan Yun fühlt sich an wie ein leichtes Kribbeln oder Kitzeln, ähnlich wie beim Trinken eines kohlensäurehaltigen Getränks. Für die Einheimischen ist es yan yun das bestimmt the Qualität eines Felsen-Oolongs, denn allein diese Eigenschaft fängt den Geist dieses felsigen Geländes ein und erinnert an die nebligen Wasserfälle und plätschernden Bäche.

Begleitet yan yun warten yan gu (岩骨) und hua (花), d. h. „Rock“- und „Blumen“-Aromen.

Das Rock (oder, lit. Felsenknochen) ist das Merkmal des Oolongs, das ausschließlich aus dem Terroir stammt. Das verleiht dem Tee eine Herzlichkeit, eine fast brüheähnliche oder fleischige Qualität. Dies sind die schwereren Geschmacksnoten und reicheren Empfindungen, die normalerweise von Aromen wie dunkler Schokolade, Mineralität, gerösteten Früchten und Rauchigkeit begleitet werden.

eine Nahaufnahme eines Getränks auf einem Tisch

Im Mund, yan gu präsentiert sich als trocknendes Gefühl, eine schnelle Verdunstung, die sich in die yan yun oben beschrieben. Es ist yan gu Das ist als „Rhythm of the Rocks“ bekannt, die bestimmenden Aromen, die langsam milder werden, aber über viele Aufgüsse hinweg bestehen bleiben.

Aber auch wenn die Rockigkeit von yan gu macht am Ende einen Rock-Oolong a Rock Oolong, es ist immer noch unvollständig ohne hua.

A guter yancha muß balanced, und die einzige Möglichkeit, die schweren Aromen und das Trockenempfinden auszugleichen, sind leichtere Aromen und kühlende Empfindungen. Dies ist die Arbeit von hua.

Hua präsentiert sich normalerweise mit blumigen Noten – Orchidee, Narzisse, Kiefer, Holunderblüte, sogar Rose. Dieser Duft sollte jedoch nicht überwältigend sein; Vielmehr entwickelt er sich im gut verarbeiteten Yancha langsam und subtil in der Nase.

Deshalb sagen wir: „Blumenduft, Steinknochen“ (岩骨花香).

Das yan gu macht den Tee aus Rock oolong, aber es ist der hua das macht es a Oberteil Rock-Oolongdem „Vermischten Geschmack“. Seine yan yun ist der sensorische Leckerbissen, der nach dem Schlürfen eines dieser hochwertigen Yanchas übrig bleibt. Sie werden sich zufrieden, erfreut, aufgeregt und voller Lebensfreude fühlen, die die reiche und vielfältige Umgebung des Wuyi-Gebirges widerspiegelt.

Kommentare 0

Hinterlasse eine Nachricht