Shop Small Sale Samstag und Sonntag - 10 % Rabatt auf alle Teewaren

Art of Preparing Tea II

Kunst der Teezubereitung II

In der Kunst der Teezubereitung I,eine Nahaufnahme einer Kaffeetasse, die oben auf einem Holztisch sitzt Wir diskutierten, warum verschiedene Techniken der Teezubereitung nützlich sein können, und stellten zwei davon vor. Der heutige Beitrag konzentriert sich auf den Gongfu-Stil und den westlichen Stil, während er auch ein wenig über das Brauen im Sun-Stil spricht.

Bevor ich den Gongfu-Stil präsentiere, möchte ich empfehlen, unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung für Gongfu-Tee zu konsultieren, um eine eingehendere Erklärung der richtigen Technik zu erhalten. Nachfolgend finden Sie lediglich einen Überblick über die einzelnen Teebrühmethoden.

Gongfu-Stil

Der Gongfu-Stil ist die traditionellste Art, Ihren Tee zuzubereiten. Es gibt einen sehr eleganten Weg, dies zu tun, den Sie in unserem zuvor veröffentlichten Leitfaden erkunden können. Die Maximierung des Stils, Ihrer sensorischen Erfahrung und des Werts Ihres Tees steht im Mittelpunkt dieser Art des Brauens.

                Vorteile: Die eleganteste Art, Tee zu servieren; Große Auswahl an Aromen.

                Nachteile: Zeitaufwendig; Kleine Portionen Tee.

Westlicher Stil

Generelle Richtlinien:

  • Wasser-zu-Tee-Verhältnis: 4-5 g / 200-350 ml
  • Temperatur: Variabel (abhängig vom Tee)
  • Teegeschirr: Großes Gefäß (mehr als 200 ml) oder ein Teesieb und eine Teetasse oder ein Becher (150–300 ml)
  • Zeit: 45 Sek. bis 120 Sek. (abhängig vom Tee)
  • Teesorte: Am besten geeignet für jeden Tee 

Das Brauen nach westlicher Art konzentriert sich auf starke Aromen undeine Nahaufnahme einer Kaffeetasse, die oben auf einem Holztisch sitzt große Portionen Tee. Es ist am besten für diejenigen geeignet, die wenig Zeit haben oder eine einfache Tasse Tee zubereiten möchten, aber es geht um den Preis, dass nicht viele Aufgüsse hergestellt werden können. 

Um Ihren Tee nach westlicher Art zuzubereiten, legen Sie einfach Ihre Teeblätter in Ihre Teekanne oder Ihr Sieb, gießen Sie Ihr heißes Wasser über die Teeblätter und warten Sie dann einige Zeit, bis Ihr Tee fertig ist. 

Wenn Sie grünen oder weißen Tee zubereiten, legen Sie Ihre Blätter im Allgemeinen in eine Teekanne mit einer dünneren Wand, z. B. eine Teekanne aus Glas oder Porzellan, oder stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Sieb mit einem Becher ähnlicher Dichte kombinieren, z Becher. Diese Tees werden im Allgemeinen 45 bis 60 Sekunden lang bei etwa 165 bis 185 °C (75 bis 85 °F) gezogen. 

Wenn Sie schwarzen Tee, Oolong-Tee oder Pu-Erh zubereiten, legen Sie Ihre Blätter in ähnlicher Weise in eine Teekanne oder einen Becher mit einer dickeren Wand, die eine bessere Wärmespeicherung hat, wie z. B. Yixing oder Steingut. Diese Tees werden normalerweise 60 bis 120 Sekunden lang bei etwa 195-205 °F (90-95 °F) gezogen. 

                Vorteile: Starker Geschmack; Größte Portion; Einfache Einrichtung.

                Nachteile: Sehr geringe Anzahl von Infusionen; Am wenigsten ästhetisch.

Der Gongfu-Remix

                Generelle Richtlinien:

  • Wasser-zu-Tee-Verhältnis: 4-5 g / 150-300 ml
  • Temperatur: Variabel (abhängig vom Tee)
  • Teegeschirr: Kleines Gefäß (weniger als 200 ml) und eine Teetasse, ein Becher oder eine Teeschale (150–300 ml)
  • Zeit: 3x 20. Sek.
  • Teesorte: Am besten geeignet für jeden Tee 

Der Gongfu Remix ist meine eigene Erfindung, nachdem ich mit vielen verschiedenen Stilen experimentiert habe. Ich wollte einen Kompromiss zwischen östlichen und westlichen Brühstilen finden und mich darauf konzentrieren, dem Tee in einer größeren Portion einen großartigen Geschmack zu verleihen. 

Um den Gongfu Remix auszuprobieren, stellen Sie ihn so auf, als würden Sie Ihren Tee im Gongfu-Stil zubereiten, verwenden Sie jedoch ähnliche Temperaturen wie im westlichen Stil. Füllen Sie als nächstes das Teegefäß und warten Sie etwa 15-20 Sekunden, bis es gebrüht ist. Gießen Sie den Tee in Ihre Teeschale. Füllen Sie Ihre Teekanne schnell wieder, warten Sie weitere 15-20 Sekunden, bis sie gebrüht ist, und gießen Sie diesen Tee in Ihre Teeschale. Wiederholen Sie diesen Vorgang abschließend noch einmal. Inzwischen sollte Ihre Teeschale oder Ihr Teebecher fast vollständig gefüllt sein. 

Für nachfolgende Infusionen können Sie den obigen Vorgang wiederholen, um eine gesamt Brühzeit von etwa 60 Sekunden. Sie erhalten mit dieser Methode nicht so viele Aufgüsse wie mit anderen, aber Sie sollten immer noch mindestens vier bis sechs Gesamtportionen Tee erhalten. 

                Vorteile: Großartiger Geschmack; Große Portion; Angemessene Anzahl von Aufgüssen

                Nachteile: Benötigt immer noch mehr Setup als Grandfather oder Western Styles; Weniger Aufgüsse als Flash Brewing oder traditionelle Gongfu Styles.  

Ich hoffe, diese Serie war hilfreich, um die Beziehung zwischen Teezubereitung, Teeblättern und Teegeschirr zu erklären. 

Bitte teilen Sie Ihre Lieblingsmethode in den Kommentaren unten!

Kommentare 0

Hinterlassen Sie eine Nachricht

403

Zugriff abgelehnt

Sie sind nicht berechtigt, diese Seite anzuzeigen

Bitte kontaktieren Sie info@meimeitea.com für Hilfe oder aktualisieren Sie die Seite, um es erneut zu versuchen. Wenn Sie ein VPN verwenden, deaktivieren Sie es bitte.

CN,RU,IN,BR,MY,ID
keine
keine
keine
keine
meimei-fine-teas.myshopify.com