Understanding Pu’erh and Appreciating the Importance of Terroir

Pu'erh verstehen und die Bedeutung von Terroir schätzen

Viele Pu'erh-Teetrinker haben lerne Menghai kennen County und die Teefabriken in dieser Region. Der Name selbst ist praktisch gleichbedeutend mit „hoher Qualität“, ein Ruf, der sich durch den Erfolg der Region in den 1970er und 80er Jahren erworben hat. Ohne Anzeichen einer Verlangsamung sind Menghai-Tees bis heute im Durchschnitt teurer als ähnliche Tees aus den umliegenden Regionen.

eine Nahaufnahme eines Baumes

Wenn es um Menghai geht, zahlen Teekenner eine Prämie. Während der Name dieser Region allein Pu'erh-Liebhaber in den Wahnsinn treiben wird, täuschen Sie sich nicht, dass ein Menghai-Pu'erh wirklich etwas Einzigartiges an sich hat (wie unser jüngster Goldmedaillen-Tee bestätigen kann). Insbesondere gibt es bestimmte, beliebte Eigenschaften, die diese Teetrinker suchen, Eigenschaften, die definieren was ein Menghai-Tee sein soll.

Die Tees aus dieser Gegend sind berühmt für ihre aggressiven, kühnen und starken Eigenschaften. Zum Beispiel könnte man nach einem Schluck bemerken, dass die köstliche Süße des hui gan (回甘) ist ungewöhnlich durchsetzungsfähig und schnell – es sei denn, man wird von dem besonders prickelnden, kühlenden Gefühl des holzigen, kampferartigen abgelenkt Zhang (樟). Ihren Ruf vergessend, ist es allein die Begeisterung für diese Qualitäten, die man sollte sich einen Platz für einen guten Menghai pu'erh reservieren in Ihrem Teeschrank.

Aber egal wie aufregend ein Menghai Pu'erh sein kann, es ist wichtig zu erkennen, dass es nur ein Gesicht darstellt der vielseitigen Welt des faszinierenden Pu'erh. Wo Menghai zum Beispiel Stärke verkörpert, könnten wir das sagen ein guter Yiwu pu'erh verkörpert Geheimhaltung. Es ist wie die Yin (陰) zu den Menghais Yang (陽).

Tatsächlich ist ein Yiwu pu'erh in vielerlei Hinsicht das genaue Gegenteil von Menghai, sogar aufgrund seiner Herstellung. Im Gegensatz zu den größeren Betrieben der Menghai-Teefabriken werden viele Yiwu-Tees in kleineren Chargen von Hand hergestellt. Geschmacklich fehlt Yiwu Pu'erhs normalerweise die Kühnheit von Menghai, aber sie machen das mehr als wett ein tiefgründiges du yun oder „Halscharme“ (厚韵), ein dunstiges Gefühl, das vom Hals nach oben durch die Nase strömt, als würde man die Essenz des Tees einatmen.

Yiwu Sheng Puerh Tee roher Puer

Ein Teil der Anerkennung des Unterschieds zwischen Tees hängt davon ab, zu verstehen, was sie anstreben. Ein Yiwu-Tee versucht es einfach nicht be ein Menghai-Tee. Seine Aromen sind subtiler und sollen im Laufe der Zeit durch mehrere Aufgüsse erlebt werden. Wie ein Balz-Ritual mit Ihnen verbirgt er seine besten Aromen durch die ersten beiden Aufgüsse und verlangt Geduld, bevor Sie die Chance dazu haben erleben, was es zu bieten hat.

Bedeutet das, dass ein Yiwu Pu'erh irgendwie „besser“ ist als ein Menghai?

Überhaupt nicht. Es bedeutet nichts über Überlegenheit or Minderwertigkeit. Sie sind nur… anders. Und wir sollten diesen Unterschied respektieren, lernen, ein Bewusstsein dafür entwickeln und eine Wertschätzung dafür entwickeln.

Egal, für welche Probe Sie sich entscheiden, es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass beide nur zwei Arten von Pu'erh sind, zwei Seiten von eine wunderbar komplexe, bereichernde Welt des Pu'erh-Tees. Es gibt sicherlich noch mehr, die wir kennenlernen können (und sollten) mit jeweils eigenen Charakteren (wie Mengku, Fengqingund Jingmai).

Ohne diese Unterschiede anzuerkennen, übersieht man leicht alles, was diese Welt zu bieten hat.

Zusammengefasst sollten wir wie Wein we bemühe dich, pu'erh zu verstehen in Bezug auf Regionen und Terroir, und entwickeln dadurch eine Vertrautheit mit dem, was uns wirklich gefällt und was jede Sorte zu bieten hat. Nur dann werden wir auf unserer Teereise wachsen und besser verstehen, wo wir uns befinden.

Kommentare 0

Hinterlasse eine Nachricht