Why Tea Lovers Look Forward to the Tea Harvest

Warum sich Teeliebhaber auf die Teeernte freuen

ein Mann im Wald

Stellen Sie sich vor, Sie hätten die Möglichkeit, einen Kalender neu zu schreiben. Stellen Sie sich vor, Sie hätten die Aufgabe, die Feiertage zu bestimmen. Was würdest du tun?

Vielleicht wünschen Sie sich zunächst, dass jeder Tag ein Feiertag wäre, aber dann würden Sie schnell feststellen, dass dies die Produktivität beeinträchtigen und das besondere Urlaubsgefühl schmälern würde. Welche sinnvolleren Alternativen gibt es?

Für einen Teeliebhaber wäre es eine naheliegende Wahl, einen langen, genauen Blick auf das Jahrbuch zu werfen Erntedaten. Diese Jahreszeiten sind so wichtig, dass sie schon fühlen wie ein Urlaub für Teeliebhaber auf der ganzen Welt. Schließlich gibt es kaum etwas Aufregenderes, als gespannt zu sein, welche Teesorten das neue Jahr bringen wird.

 In China gibt es drei saisonale Ernten: Frühling, Sommer und Herbst.

 Obwohl jeder anders ist, gibt es kein bestimmtes Datum, auf das sich alle geeinigt haben, um auszugehen und ihren Tee zu pflücken. Wie in der Landwirtschaft müssen Sie auf die Temperaturen und das Wetter achten, um die Vorteile zu verschiedenen Zeiten während der Saison zu nutzen, um Ihre Qualität zu optimieren und Ihre Erträge zu maximieren.
ein Mann sitzt auf einer Bank

 So werden zum Beispiel im Frühling Teeblätter jederzeit zwischen Ende Februar und Ende Mai gepflückt, aber im Allgemeinen wann ein Tee in dieser Zeit geerntet wird, kann einen erheblichen Einfluss auf die Qualität des Endprodukts haben. Vieles davon macht den Qing Ming Festivals (清明), ein Feiertag, der in der ersten Aprilwoche beginnt. Die meisten (aber nicht alle) der hochgeschätzten Frühlingstees von höchster Qualität werden im März geerntet.

Die Sommerernten finden zwischen Juni und August statt. Zu dieser Zeit haben viele der Teesträucher ihre reifen, größeren Blätter gewachsen. Obwohl die Teeblätter größer sind, hatten sie noch nicht genügend Zeit, um die komplexen Verbindungen zu entwickeln, die für die reichen Aromen von Herbsterntetees sorgen.

Sommertees stellen somit gewissermaßen einen Kompromiss zwischen Frühling und Herbst dar, eine Übergangszeit, die Qualitäten von beiden bietet, aber auch etwas von der Besonderheit jedes einzelnen vermisst. Ein Vorteil ist, dass diese Jahreszeit eine Spitzenproduktion bietet und daher die Kosten tendenziell am niedrigsten sind. Darüber hinaus macht der verminderte Geschmack dieser Tees sie oft zum idealen Kandidaten für eine Basis in Teemischungen.

Schließlich gibt es die Herbsternte. Um eine Analogie zu verwenden, wenn die Frühlingsernte zu Weihnachten ist, dann ist die Herbsternte zu Thanksgiving, dem 2.nd wichtigster Feiertag des Westens mit seinen großen Familienfeiern und deftigen Mahlzeiten. Tatsächlich findet die Herbsternte hauptsächlich in den Monaten September bis November statt und produziert ein Füllhorn von Oolongs, pu'erhs, und dekadent schwarze Tees! Zu dieser Jahreszeit werden Tees mit dicken, cremigen Texturen, komplexen Geschmacksprofilen und tiefen Aromen eingeführt.

ein Glas Wasser

Wenn also eine Teeliebhaberin die neuen Feiertage für diesen hypothetischen Kalender festlegen würde, würde sie zweifellos Ende Mai / Anfang Juni ein paar Wochen umkreisen, um der Welt die Frühlingsernte-Tees vorzustellen, eine Woche im September, um den Sommer vorzustellen, und ein paar Wochen im Dezember, um den Herbst zu begrüßen.

Da die Frühlingsernte wie dieser Teeliebhaber zu Ende geht, freuen wir uns, Ihnen die diesjährigen Tees zu präsentieren!

In den nächsten zwei Monaten bitten wir Sie, auf dem Laufenden zu bleiben, während wir beginnen, einige der diesjährigen fantastischen Tees auf den Markt zu bringen. Einige Ihrer Favoriten werden wir natürlich wieder vorstellen, wie zum Beispiel das begehrte Drachenbrunnen vor Ming, einzigartig Anji Bai Cha, Brühe und lecker En Shi Jade Dew, und der Punkrock Liu An Gua Pian.

Aber wir haben auch ein paar neue Überraschungen geplant!

Frohe Frühlingsernte!

Kommentare 0

Hinterlasse eine Nachricht